Bewerbung

Promotion an der Theologischen Fakultät der Universität Bern

Die Fakultät freut sich über interessante und innovative Promotionsprojekte und wird Sie gerne dabei unterstützen. Sie können wählen zwischen einem der beiden Doktoratsprogramme bzw. –formen, dem strukturierten Doktorat und dem freien Doktorat.

  • Für eine Promotion in Bern sind wie überall bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen: Die Zulassung zum Doktorat setzt einen universitären Masterabschluss in christkatholischer oder evangelischer Theologie, in Judaistik oder in Religious Studies voraus. Eine Promotion ist auch möglich, wenn Sie von anderen universitären Studienabschlüssen her kommen; über die Äquivalenzfeststellung vergleichbarer Vorbildungen und die Festlegung allfälliger Auflagen entscheidet nach Einzelfallprüfung die Promotionskommission. Die genauen Bedingungen finden Sie im Promotionsreglement (pdf, 1.0 MB).

Das Anmeldeverfahren

  1. Sie brauchen eine hauptverantwortliche Person aus den Reihen der Berner Fakultät, die Ihr Dissertationsvorhaben betreut.
  2. Sie müssen sich bei der Universität Bern für ein Doktoratsstudium immatrikulieren. Die Immatrikulation an der Universität Bern erfolgt über die Immatrikulationsdienste. Der Immatrikulationsantrag wird durch die Doktorierenden an die ZIB gestellt, wenn eine feste Promotionsabsicht besteht, vom Betreuer/von der Betreuerin unterschrieben, vom Dekanat bestätigt. Das kann sowohl bei Berner Doktorierenden so geschehen wie bei (noch) nicht-Bernern. Eine Immatrikulation ist dann nahtlos im Anschluss an eine Studiums-Immatrikulation und jederzeit sonst möglich.
  3. Sobald das Thema konkretisiert, der Zeitplan ausgearbeitet, die Begleitkommission gebildet ist, folgt das Anmeldeprozedere des Themas in der Promotionskommission. Geschieht das nicht in den ersten zwei bis drei Semestern nach der Immatrikulation, kann die Promotionskommission beim ZIB die Exmatrikulation der betreffenden Person beantragen.

Anträge auf Zulassung zur Doktoratsstufe müssen Sie über das Dekanat an die Promotionskommission richten. Bevor Sie sich anmelden, müssen Sie ein Proposal einreichen. Die hauptverantwortliche Begleitperson muss dieses Proposal beurteilen. Die Kriterien, nach denen das Proposal verfasst werden muss, finden Sie im Dokument Dissertationsprojektbeschreibung. (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Link und wählen Sie "Speichern unter ...")

Um Ihren Antrag zu vervollständigen, reichen Sie bitte auch Ihr Masterzeugnis und einen Lebenslauf mit ein.

Start des Dissertationsvorhabens

Ihr Dissertationsvorhaben wird durch eine Kommission begleitet (Begleitkommission), die aus dem/der Hauptverantwortlichen sowie maximal zwei weiteren Personen bestehen soll. Der/die Promovierende verfasst zusammen mit seiner/ihrer Begleitkommission eine Doktoratsvereinbarung (doc, 55KB), (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Link und wählen Sie "Speichern unter ...") um den Ablauf des Projektes planen zu können.

Während des Doktoratstudiums - ECTS-Punkte im strukturierten Doktorat

Nach Beschluss der Promotionskommission führen die Doktorierenden im strukturierten Doktorat selbst eine Liste mit ECTS-Punkten. Die Liste wird von den Begleitkommissionen betreut und die fertige Liste bei der Anmeldung zum Promotionsverfahren vom Prüfungssekretariat der Fakultät übernommen, ins „System“ eingegeben und validiert. Veranstaltungen im Doktoratsstudium zum Erwerb von ECTS-Punkten, Kompetenzen, Skills und zum wissenschaftlichen Austausch bietet das gemeinsame Doktoratsprogramm der Theologischen Fakultäten Basel, Bern und Zürich (BaBeZue).

Den Doktorierenden wird die Note der Dissertation (so schon im Protokoll der 26. Promotionskommissionssitzung vom 2. Oktober 2014) umgehend nach der Festlegung mitgeteilt. Dies gilt für jede Art des Doktorats.

Da es sich beim Rigorosum um eine Fachprüfung handelt, sollten sich die Prüfungsthemen nicht im engeren Sinn mit dem Thema der Dissertation überschneiden. In den Nebenfächern sollen je drei Prüfungsthemen vereinbart werden.

Fragen?

Bei Fragen zu den Doktoratsprogrammen und der Promotion hilft Ihnen Prof. Dr. Rainer Hirsch-Luipold, der Vorsitzende der Promotionskommission, gerne weiter.

Promotionskommission (Vorsitz)

Promotionskommission