Mitteilungen

Am 18.10.2018 wurden Diplome und Doktoratsurkunden für die Absolventinnen und Absolventen des vergangenen akademischen Jahres 2017/18 überreicht.

Mit grosser Freude teilen wir mit, dass Dr. Mathias Wirth von der Universitätsleitung als Assistenzprofessor für Systematische Theologie / Ethik (Nachfolge Torsten Meireis) an unsere Universität berufen worden ist. Er wird am 1. August 2018 seine Arbeit an der Theologischen Fakultät aufnehmen.

Dr. Mathias Wirth hat an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität in Bonn studiert, an der Leibniz Universität Hannover in evangelischer Theologie promoviert und als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf gewirkt. Zuletzt war er Feodor Lynen Postdoc der Alexander-von-Humboldt-Stifung an der Yale University in New Haven/USA.

Mit ebenso grosser Freude teilen wir mit, dass Dr. Dr. Georgiana Huian und Dr. habil. Peter-Ben Smit ThD von der Universitätsleitung auf die Professur für Systematische Theologie und Ökumene (Nachfolge Andreas Krebs) an unsere Universität berufen worden sind. Prof. Huian wird am 1. September 2018 ihre Arbeit als Assistenzprofessorin mit Tenure Track (50%), Prof. Smit wird am 1. Oktober 2018 seine Arbeit als ausserordentlicher Professor (50%) an der Theologischen Fakultät aufnehmen.

Dr. Dr. Georgiana Huian studierte Philosophie, Theologie und Klassische Philologie in Bukarest; sie promovierte 2012 in Philosophie über das Herz bei Augustin in Paris/Bukarest und 2018 in orthodoxer Theologie in Paris über Herz und Verstand bei Diadochus von Photike. Seit Herbst 2017 ist sie am Institut für Neues Testament in Bern mit einem einjährigen Exzellenzstipendium der Schweizerischen Regierung. Zum 1. September 2018 wird sie die Assistenzprofessur für Systematische Theologie und Ökumene tt. am Institut für Christkatholische Theologie (50%) antreten.

Dr. habil. Peter-Ben Smit ThD studierte Theologie in Amsterdam, Utrecht und Sheffield und promovierte 2005 im Fach Neues Testament an der Theologischen Fakultät der Universität Bern. Hier wurde er 2009 habilitiert und erhielt die Venia legendi in "Allgemeine Kirchengeschichte und Geschichte des Altkatholizismus". 2011 promovierte er zudem am General Theological Seminary in New York über ein systematisch-theologisches Thema. Seit 2017 ist er in Teilzeit Professor für Kontextuelle Exegese (Dom Hélder Câmaralehrstuhl) an der Freien Universität Amsterdam. Zum 1.Oktober wird er zudem die a.o. Professur für Systematische Theologie und Ökumene am Institut für Christkatholische Theologie antreten.

Wir heissen Georgiana Huian und Peter-Ben Smit an dieser Stelle herzlich willkommen und wünschen ihnen für ihre neuen Stellen alles Gute.

Mit freundlichen Grüssen

Sign. Prof. Dr. Angela Berlis, Dekanin

  • Samstag, 3. November 2018 - Kirchen zwischen Macht und Ohnmacht: Einführungsveranstaltung
  • Samstag, 24. November 2018 - Kirchen und Staat
  • Samstag, 26. Januar 2019 - Kirchen und Wissenschaften
  • Samstag, 16. Februar 2019 - Kirchen in der Gesellschaft
  • Samstag, 16. März 2019 - Kirchen, Glaube und Sinnfindung

Jeweils 9:00 Uhr, UniS, Raum A003, Schanzeneckstrasse 1, Bern

Zum 1.2.2018 nimmt die Interfakultäre Forschungskooperation „Religious Conflicts and Coping Strategies“ unter Leitung von Prof. Katharina Heyden und mit starker Beteiligung der Theologischen Fakultät ihre Arbeit auf.

Leitung: Prof. Dr. Katharina Heyden, Institut für Historische Theologie
Ko-Leitung: Prof. Dr. Martino Mona, Institut für Strafrecht und Kriminologie
Beteiligte Fakultäten: Theologische Fakultät, Rechtswissenschaftliche Fakultät, Philosophisch-humanwissenschaftliche Fakultät, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Philosophisch-historischen Fakultät und Interdisziplinären Zentrum für
Geschlechterforschung (IZFG)
Beteiligte Gruppen: 12 Forschungsgruppen aus der Theologie, der Rechtswissenschaft, den Religionswissenschaften, Islamwissenschaft, Judaistik, Politologie, Geschichte, Soziologie, Psychologie, Medien- und Kommunikationswissenschaft, Literatur und Philosophie.

Eine dreiteilige Reportage aus Frankreich und die Diskussion mit Blick auf die Schweiz mit Isabelle Noth, Professorin für Theologie und Seelsorgerin.

Link zur Sendung