CAS Spiritual Care

Über uns

Trägerinnenschaft

Trägerinnen des Studiengangs sind die Medizinische Fakultät, die Philosophisch-humanwissenschaftliche Fakultät und die Theologische Fakultät der Universität Bern. Diese erlassen das entsprechende Studienreglement. Als strategisches Organ wird eine Programmleitung eingesetzt. Durchgeführt wird der Studiengang von den drei Fakultäten der Universität Bern.

Programmleitung

Die Programmleitung des CAS Spiritual Care ernennt die operative Leitung des Studiengangs und genehmigt das Studienprogramm. Sie entscheidet über die Anstellung von Dozierenden und die Zulassung von Studierenden, über die Prüfungsmodalitäten sowie die Verleihung des Abschlusses. Zugleich ist sie verantwortlich für die Qualitätssicherung und Weiterentwicklung des Studiengangs.

Mitglieder der Programmleitung

Dir. Ulrich von Allmen
Direktion Pflege, medizinisch-technische und medizinisch-therapeutische Bereiche, Inselspital, Universität Bern

Prof. Dr. theol. Isabelle Noth (Präsidium)
Theol. Fakultät, Institut für Praktische Theologie, Abt. Seelsorge, Religionspsychologie und Religionspädagogik, Universität Bern

Prof. Dr. phil. Pasqualina Perrig-Chiello
Phil.-hum. Fakultät, Institut für Psychologie, Abteilung für Entwicklungspsychologie, Universität Bern

Prof. Dr. med. Bruno Vogt
Medizin. Fakultät, Universitätsklinik für Nephrologie, Hypertonie und Klin. Pharmakologie, Klinikdirektor und Chefarzt Inselspital, Universität Bern

Dr. theol. Claudia Kohli Reichenbach (Studienleitung)
Th.M. (Spirituality), Cambridge / Boston, USA, Geschäftsführerin des Aus- und Weiterbildungsprogramms in Seelsorge (AWS), Universität Bern

Dozierende

Die Dozierenden des Studiengangs sind spezialisiert auf die jeweiligen Themenbereiche und vermitteln wissenschaftsbasiert auf didaktisch hohem Niveau Inhalte gegenwärtiger Spiritualitätsforschung.