Aktuelles

The Southern Levant and Its Imagery between Near Eastern and Greek Traditions from 5th–3rd Century BCE
International Conference at the University of Bern
23rd-25th November 2017

Dr Matthew Novenson, Senior Lecturer in New Testament and Christian Origins, University of Edinburgh
Carnal Israel: The Givenness of Ethnicity in the Letters of Paul
Dienstag, 5. Dezember 2017, 18.15 Uhr
Unitobler, Lerchenweg, Raum F-122

Friday, December 1, 2017, 13:30–17:00 UniS A-003, Schanzeneckstrasse 1, 3012 Bern

The symposium is sponsored by the Hans Sigrist Foundation and organized by the Institute of Historical Theology (Faculty of Theology), both at the University of Bern.

Die Universität Bern hat ein Instrument entwickelt, um religiöse Extremisten frühzeitig zu erkennen.

Weil religiöse Eiferer ihre Ansichten oft verbergen, sind extremistische Tendenzen nicht leicht erkennbar. Ein neues
Assessment soll verhindern, dass Islamisten zu Seelsorgern ausgebildet werden. Die Behörden zeigen Interesse.

Deadline for Proposals: Feb. 28, 2018.

Please submit your proposals, or any questions you may have, via email to Prof. Dr. Isabelle Noth (IASC President) at isabelle.noth@theol.unibe.ch and Prof. Dr. Pamela Cooper-White (IASC governing board member and conference host) at pcooperwhite@uts.columbia.edu. The selection will be made by the IASC Scientific Board by
end of March.

Freitag, 3. November 2017, 9h00-13h00
Unitobler, Raum F013 (Lerchenweg 36, 3012 Bern)

Montag, 4. Dezember 2017
Metavel und Elazar Benyoetz - Kalligraphin, Miniaturmalerin und Aphoristiker, Dichter (Tel Aviv)
Werkausstellung und Lesung
Musikalische Gestaltung: Prof. Dr. Daniel Glaus

  • 16.00 h Kaffee
  • 17.00 h Werkausstellung
  • 18.00 h Lesung
  • 19.00 h Apero

Kuppelraum, Universität Hauptgebäude, 5. St., Hochschulstrasse 4, CH-3012 Bern
Die Veranstaltung ist universitätsöffentlich und kostenfrei.
Anmeldung erbeten bis 24. November 2017 an dekanat@theol.unibe.ch

«In der Glaubensschule Israels können wir auch auf das Unglaubliche hoffen lernen»,
sagt Prof. Magdalene L. Frettlöh im Gespräch mit Ursula Trösch.
Magdalene L. Frettlöh ist Referentin in der Predigtwoche vom 27. November bis 3. Dezember 2017 in der Kirche Affoltern i.E.

Das Institut für Germanistik und das Institut für Historische Theologie der Universität Bern laden ein.

Im Rahmen der Interdisziplinäre Ringvorlesung Christlichliterarisches Engagement in Geschichte und Gegenwart.
Kurt Marti Gedächtnisvorlesung 
Montag, 20. November 2017, 18.15 h
Universität Bern, Hauptgebäude, Hochschulstrasse 4, 3012 Bern
Raum 201
Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.

(ergänzend zur Ausschreibung vom 9.5.2017)

vom Dienstag, den 24. Oktober 2017
Vetsuisse, Bern - Nationalgestüt Avenches

Kosten:
Für Mittagessen und Carfahrt werden den Teilnehmenden CHF 20.- in Rechnung gestellt,
die nach Anmeldungseingang mittels Einzahlungsschein an die Fakultät beglichen werden
können.
Die Anmeldefrist ist abgelaufen.
Wir hoffen auf rege Teilnahme und freuen uns auf einen interessanten Tag!
Prof. Dr. Andreas Wagner
Dekan

Ein Themenabend an der Universität zum Berner Prozess vor 80 Jahren

Prof. Dr. Julia Richers, Historisches Institut: Bern im Brennpunkt. Die Israelitische Kultusgemeinde in Bern und der Antisemitismus der 1930er Jahre
Dr. Michael Hagemeister, Ruhr-Universität Bochum: Die «Protokolle der Weisen von Zion» vor Gericht: Der Berner Prozess 1933–1937
Prof. Dr. Sibylle Hofer, Institut für Rechtsgeschichte: Der Prozess aus juristischer Perspektive
Prof. Dr. René Bloch, Institut für Judaistik: Kommentar und Diskussion

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 18:15-20:00Uhr
Hauptgebäude der Universität, Hörsaal 201 (2. OG)
Organisation: Prof. Dr. Julia Richers, Historisches Institut

Human and Divine Forces in History – a Comparative Perspective on Sources from Ancient Greek and Hebrew Literature

11.10.2017, Ÿ 18:15-19:45
Historiography and the Study of Religion
Prof. Dr. Brent Nongbri, Aarhus University
HG 120 1. OG West
 
31.10.2017,  18:15-19:45
Imagining Judea in Post-War Imperial Literature
Prof. Dr. Robyn Walsh, University of Miami
HG 120 1. OG West
 
30.11.2017,  10 a.m.-12
The Early Christians in Corinth: Religious Insiders or Outsiders?
Prof. Dr. Jan Bremmer, University of Groningen
UniS A022
 
11.12.2017, Ÿ 18:15-19:45
Hyperborea Between Cult and Song: Theologies of Space in Archaic Greece
Dr. Renaud Gagné, University of Cambridge
HG 120 1. OG West

Prof. Dr. Jürgen Werbick, Professor für Fundamentaltheologie an der Universität Münster

Montag, 23. Oktober 2017, 18.15 – 19.45 Uhr
Hauptgebäude der Universität Bern, Raum 105

Prof. Dr. Antonio Lazcano (Biology) & Dr. Andreas Losch (Theology)

Tuesday, 31.10.2017
6:15 pm
Room A022
UniS Building
Schanzeneckstr. 1
CH-3012 Bern

The event takes place in English language, is free of charge and open to the public. No application necessary.

 

Jeweils Montag, 18.15 bis 20.00 Uhr
Im Hauptgebäude der Universität
Hochschulstrasse 4, 2. OG, Hörsaal 201

Mehr als fromme Wünsche!

Wir haben Lust, den berühmten und zentralen Text des “Vaters des deutschen Pietismus” an einem Abend miteinander zu lesen.

Wir treffen uns zu diesem Zweck um 18.00h in der StadtCommunität Don Camillo Bern (Diaconis Kirche, Schänzlistr. 43, Bern) bei Brot, Wein und Käse (wird serviert) und beschliessen den Abend mit dem Besuch des Complet 21.30h.

Wir freuen uns über Mitlesende und Mitfeiernde!
Claudia Kohli Reichenbach, Stefanie Lorenzen, Lukas Stuck, Isabelle Noth
Anmelden bitte bis 28. Februar 2018 bei: claudia.kohli@theol.unibe.ch

Liebe Angehörige der Theologischen Fakultät

Wir freuen uns mitzuteilen, dass die Universität Bern Herrn Dr. Stefan Münger, Dozent und Studienkoordinator an der Theologischen Fakultät, auf Antrag der Fakultät den Titel eines Assoziierten Professors mit Wirkung ab 1. September 2017 verliehen hat.

Wir gratulieren Stefan Münger zu dieser Anerkennung seiner wissenschaftlichen Verdienste und wünschen ihm in seiner Tätigkeit viel Erfüllung und Freude.